Sitzplan- Gästenavigation und Dekoelement für deine Hochzeit

Wie gestaltet man einen Sitzplan?

Tafel mit Sitzplan für Hochzeit

Foto: Stefanie Raulwing Photography Tafel für den Sitzplan von Hochzeitsglück

Die Sitzordnung selbst ist manchmal nicht ganz einfach zu erstellen.

Tante Erna und Onkel Hugo verstehen sich nicht und sollen weit auseinander sitzen.

Wer darf an den Brauttisch- eure liebsten Menschen oder die nächsten Verwandten?

Die erste Grundsatzentscheidung, die ihr treffen müsst:

Soll es eine Sitzordnung geben, oder nicht?

Für eine Sitzordnung spricht:

Geordneter Ablauf beim Platzieren, beim Gang zum Buffet.

Eine klassische „Rangordnung“ der Gäste nach Wichtigkeit/Familienzugehörigkeit zum Brautpaar.

Bei einer lockereren Hochzeit spricht nichts /nicht viel dagegen auf eine klassische Sitzordnung zu verzichten. Für den Brauttisch würde ich diese dennoch empfehlen.

Vintageleiter als Sitzplan für Hochzeit mit Tischkarten

Foto: Elena Engels Fotografie Leiter für den Sitzplan: Hochzeitsglück

Wenn ihr euch entschieden habt, eine Tischordnung zu machen, ist die nächste Entscheidung:

Gibt es für jeden Gast einen zugewiesenen Platz, oder ist der Tisch vorgegeben, aber die Platzwahl am Tisch frei.

Bei der freien Platzwahl legt ihr nur fest, wer an welchem Tisch sitzt. Den Platz und die Sitznachbarn kann sich dann jeder frei aussuchen.

Diese Variante ist etwas moderner und lockerer.

Wann erstelle ich die Sitzordnung für meine Hochzeit?

Beginnt mit der Sitzordnung, wenn ihr die Rückmeldung aller Gäste habt.

Ihr braucht euch vorher nicht den Kopf zerbrechen 😉

Hierzu empfehle ich immer etwa eine Woche nach der gesetzten Frist verstreichen zu lassen, dann die Gäste zu kontaktieren, deren Rückmeldung euch fehlt und anschließend mit der vorläufigen Personenzahl zu beginnen.

Kupferrohrgestell mit Bändern, Tischkarten

Kupfergestell und Deko: Hochzeitsglück Foto: Mareike Murray

Wie erstellt man eine Sitzordnung für die Hochzeit?

Den Tischplan besprecht ihr mit eurer Location oder im Konzeptionsgespräch Dekoration/Weddingdesign mit eurer Hochzeitsplanerin 😉

Nun malt ihr diesen auf ein großes Blatt oder einen Karton und schreibt alle Gästenamen auf Post Its und klebt diese auf. Dieser variable Plan gibt euch die Möglichkeit verschiedene Sitzordnungen zu visualisieren und bei Änderungen (Absage wegen Krankheit oder ähnliches) spontan zu reagieren.

Ein Foto/eine Kopie dieses Plans oder eine digitale Version am PC erstellt könnt ihr dann in der Woche vor eurem großen Tag demjenigen geben, der die Namenskarten und oder Gastgeschenke verteilt. (Achtet bitte darauf, dass der Plan gut lesbar ist 😊)

Namenskärtchen/Platzkärtchen, was zu beachten ist

Staffelei mit Wiener Geflecht darauf Bilderrahmen mit Tischkarten Sitzordnung Hochzeit

Foto: Mareike Murray Sitzplan aus Wiener Geflecht: Hochzeitsglück

Wenn ihr die Plätze vorgeben wollt und so für jeden Gast ein Namenskärtchen benötigt gibt es verschiedenste Varianten, wie diese gestaltet sein können und wo sie liegen.

Die Namenskärtchen bieten vielfältige Möglichkeiten der Gestaltung.

Sie können am Glas, an der Serviette, am Gastgeschenk, am Besteck…oder als klassisches Klappkärtchen aufgestellt werden.

Zur Organisation sei gesagt:

Bitte erstellt die Namenskarten bei Dopplung eines Vornamens mit Anfangsbuchstaben des Nachnamens und sortiert diese Tischweise in der geplanten Reihenfolge.

Je Tisch kommen diese in einen Umschlag mit Tischnummer/-name versehen. Auch bei Gastgeschenken, die personalisiert sind, ist es gut diese ebenso vorzubereiten. Kartonweise je Tisch, vorsortiert nach Sitzordnung.

Euer Dekorateur oder eure Hochzeitsplanerin sollte diese Dinge etwa eine Woche vor der Hochzeit spätestens erhalten. So kann er/sie kontrollieren, ob alle Namen vorhanden sind und sich bei Fragen an euch wenden. Am morgen der Hochzeit wird das schwieriger 😉

Vintage Fenster mit Handlettering Beschriftung als Sitzplan für Hochzeiten

Foto: Greta Fassbender Handlettering: Bygretl

Der Sitzplan als Deko Element eurer Hochzeit

Euer Sitzplan oder Gästenavigation ist ein großartiges Deko Element und hier gibt es unendliche Möglichkeiten der Umsetzung.

Schaut, wie der Gesamtstil eurer Hochzeit ist.

Bei einer rustikalen Scheunenhochzeit, passt die Leiter gut.

Bei einer modern, urbanen Hochzeit, die Acrylplatte…

Schön sind immer das Zusammenspiel aus Tischkarten (darauf steht die Tischnummer und die Namen der dort sitzenden Gäste) und einem Deko Element aus dem Verleih.

Das kann z.B. die oben genannte Leiter oder ein alter Bilderrahmen sein.

In Verbindung mit gekonntem Handlettering sind ein Spiegel, ein altes Fenster, oder eine Tafel zauberhafte Sitzpläne!

Wer steckt hinter gluecksmoment und den Hochzeitstipps ? Erfahre mehr von mir- Hochzeitsplanerin Katharina Gronwald-Stolte

Tafel: Hochzeitsglück Foto: Janina Henss FotografieWeinkiste mit Heidekraut als Sitzplan Foto: Echt glücklichBilderrahmen von Hochzeitglück Foto: Echt glücklichTafel: Hochzeitsglück Foto: Stefanie Raulwing

Willst du eine Hochzeitsplanerin buchen?

Hochzeitsplaner NRW Katharina Gronwald-Stolte
Scroll to Top