Traumhochzeit 2021- 10 Tipps für deine Hochzeitsplanung in der Coronakrise

Hochzeitsplanerin mit Brautpaar

Traumhochzeit 2021 – ist das überhaupt möglich? Blicken wir zunächst einmal zurück auf das vergangene Jahr:

2020 war ein Jahr, wie wir alle noch keines erlebt haben. Unser Leben hat sich geändert. Wir haben unsere Kontakte eingeschränkt und Familie und Freunde vermisst, oder online „getroffen“.

Bei persönlichen Kontakten, gab es statt eines Händedrucks oder einer Umarmung ein Lächeln hinter der Maske. Die Alltagsmaske oder Mund-Nasenschutz ist nach anfänglichen Berührungsängsten zu unserem engsten Begleiter geworden.

Hochzeitsplanung in der Coronakrise?! Eine Geduldsprobe, oft frustrierend und traurig und am Ende?

Die besten Feiern, die man sich wünschen kann. Eine Hochzeit in diesem Jahr, war für das Brautpaar und jeden einzelnen Gast ein absolutes Highlight und wird eine unvergessliche Erinnerung bleiben. Denn sie hat uns all das gegeben, was wir so vermisst haben! Musik, Nähe (zumindest emotional), Fröhlichkeit, Zuversicht…

Zwischen Mitte Juli und Mitte Oktober konnten in NRW tatsächlich Hochzeitsfeiern stattfinden, wie wir sie kennen. Mit bis zu 150 Gästen, mit einer richtigen Party- ohne Maske, ohne Abstand…

Brautpaar mit Alltagsmaske

Traumhochzeit 2021

Aber was, wenn ihr eure Traumhochzeit 2021 geplant habt, oder sogar aus 2020 verschoben?

Zunächst möchte ich ganz deutlich sagen: Es gibt keine klare Empfehlung für die Hochzeitsplanung in der Coronakrise.

Jeder ist mit Covid 19 und den Konsequenzen unterschiedlich umgegangen. Jeder aufgrund seiner persönlichen Umstände und Wesensart. Ich denke, das ist richtig so. Sicher gibt es einige Grundregeln, aber wie wir diese in unseren Alltag integrieren, dass müssen wir selbst abwägen.

Ich bin mir jedoch zu 100% sicher, dass Traumhochzeiten 2021 stattfinden werden!

Um an einem Hochzeitsdatum im kommenden Sommer festzuhalten gehören sicherlich Mut, Durchhaltevermögen und gute Nerven dazu.

Außerdem müssen wir viel Flexibilität mitbringen. Unter Umständen müssen Gästelisten geändert werden, Hygieneschutzkonzepte geschrieben und umgesetzt werden…

Wie also könnt ihr euch vorbereiten, wenn ihr eure Traumhochzeit 2021 plant?

10 Tipps für eure Hochzeitsplanung in der Coronakrise

1.Gästeliste

Erstellt eine Gästeliste mit verschiedenen Personenzahlen (z.B. 10, 50, 95)

Dabei macht es Sinn, auf Alter und Gesundheitsrisiko Rücksicht zu nehmen.

2. Hygieneschutzkonzept

Wenn ihr euch jetzt fragt- was ist das überhaupt?! Keine Panik. Die Coronaschutzverordnung, das zuständige Ordnungsamt und nicht zuletzt ein kompetenter Hochzeitsplaner können euch die nötigen Infos geben. Lest in meinem Blogartikel „Brauche ich einen Hochzeitsplaner„, weitere Pro´s für die Hochzeitsplanung mit Weddingplanner.

3. Kompromisse

Es gibt eine Alternative zur „klassischen“ Party! Lasst uns kreativ werden 😉

Ein hübscher Mundschutz als Gastgeschenk, oder ein nett verpacktes Desinfektionsmittel nehmen die Situation mit einem Augenzwinkern auf und sind nützliche Aufmerksamkeiten.

Die Bereitschaft auf Gäste aus dem Ausland zu verzichten. Das Reisen über Landesgrenzen hinaus könnte auch im Sommer ein Problem darstellen.

 

4. Flexibilität

Wir lernen immer besser mit den Umständen zurecht zu kommen. Sicherheitshalber empfehle ich dennoch kein Datum in die Ringe

gravieren zu lassen und auch auf Drucksachen (Menükarten, Trauhefte etc.) darauf zu verzichten.

 

5. Go digital

Ein toller Tipp ist animierte, digitale Papeterie! Schickt doch eine professionell erstellte Einladung per WhatsApp, E-Mail, die dennoch hübsch und liebevoll in eurem Weddingdesign gestaltet ist.

Diese Einladung verweist auf eure Hochzeitswebsite. So seid ihr maximal flexibel. Auf eurer Website könnt ihr eure Gäste immer auf dem aktuellen Stand halten. Die neuesten Bestimmungen darstellen, das Hygieneschutzkonzept präsentieren. Diese Transparenz und Informationen werden euren Gästen ein gutes Gefühl geben und euch vor zahlreichen Rückfragen und Diskussionen schützen. So wird Hochzeitsplanung in der Coronakrise deutlich einfacher.

Als eure Hochzeitsplanerin übernehme ich die Aufgabe, die aktuellen Entwicklungen zu verfolgen und die Fakten auf eurer Website zu veröffentlichen.
Für die Einrichtung einer persönlichen Hochzeitswebsite und individuell gestaltete digitale „Papeterie“ findet ihr zum Beispiel bei Conny von WolkenGold das passende Angebot.

Handy mit Save the Date

5. Kreativität
Mein Credo: Es gibt für alles eine Lösung!

Hier ein paar Ideen für „Coronaprobleme“ auf Hochzeiten.

Bei Maskenpflicht in der Kirche kann ein Chor den Gesang „übernehmen“.

Ein großer Raum bietet die Möglichkeit Abstand zu halten.

Tischordnung nach Haushalten zusammenstellen und die Tische mit weniger Personen, als normal besetzen

 

Das klingt alles anstrengend und kompliziert. Warum also nicht einfach die Hochzeit um ein paar Jahre verschieben?

Was spricht dafür durchzuhalten und eure Traumhochzeit 2021 zu planen?

1.Verschieben- wohin?

Wir wissen alle nicht, wie es weiter geht. Wie lange es dauert, bis ein Impfschutz gegeben ist. Was ist mit Mutationen? Die Frage ist also, wird es eine Normalität nach Corona geben? Und wie lange, wird das dauern?

2. Highlight

Zweifelsohne kostet es Nerven während einer Pandemie eine Hochzeit zu planen. Aber es werden ganz besondere Feiern. Geprägt von Erleichterung, Emotionalität, Mut, Positivität – ein absolutes Highlight, das in Erinnerung bleibt!

Eure Hochzeit wird nicht eine Hochzeit von vielen! Gäste, Dienstleister und alle anderen Beteiligten werden eure Hochzeit als etwas ganz Besonderes behandeln.

3. Lebensplanung

Und ihr könnt weiter machen mit eurem Lebensplan. Egal, was bei euch ansteht. Weiterbildung, Hausbau, Familienplanung- weiter geht´s wie geplant nach eurer Hochzeit.

4. Kosten

Ich befürchte uns stehen auch erhebliche Preissteigerungen bedingt durch Corona bevor. Bei einer Absage „aus Angst“, also bevor es eine gesetzliche Regelung für Veranstaltungen zu eurem Hochzeitsdatum gibt, fallen häufig Stornogebühren an. Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass alle Dienstleister versuchen eine Einigung zu finden, aber bei einer Verschiebung auf einen Samstag in der Hauptsaison ist dieses selten  kostenfrei möglich.

5. Die Hochzeitsbranche nach Corona

Seien wir mal ganz ehrlich. Einige werden diese Krise wirtschaftlich nicht überstehen. Es ist also nicht sicher, dass eure Traumlocation, euer favorisierter Fotograf 2023 noch „am Markt“ sind. Aber ihr könnt jetzt helfen, dass sie es bleiben…

Hier findet ihr schöne Beispiele für digitale Papeterie und Hochzeitswebseiten.

Traumhochzeit 2021 mit Hochzeitswebsite flexibel bleiben

 

Willst du eine Hochzeitsplanerin buchen?

Hochzeitsplaner NRW Katharina Gronwald-Stolte
Scroll to Top