Was kostet eine freie Trauung?

Paar vor einem Traubogen

In den letzten Jahren steigt die Beliebtheit einer freien Trauzeremonie immer weiter.  Doch was kostet eine freie Trauung?

Ich kann mich erinnern, dass 2014, als ich begonnen habe als Hochzeitsplanerin zu arbeiten, erst wenige Hoczeitspaare von dieser Möglichkeit gehört hatten.

Was ist eigentlich eine freie Trauung? 

Diese Form der Zeremonie hat keinerlei rechtliche Bedeutung. Ebenso kann sie unabhängig von Religion oder kulturellem Hintergrund für jeden individuell durchgeführt werden.  

Es ist eine tolle Möglichkeit eine emotionale Zeremonie mit euren Gästen zu teilen, deren Gestaltung ganz in euren Händen liegt.

Egal wo, egal wann- bei einer freien Trauung ist einfach alles möglich!

Wer hält die freie Trauung ab?  

Der Job der*s freien RednerIn erlebt einen ähnlichen Boom, wie die Zeremonie selbst. Genau, wie bei dem Beruf HochzeitsplanerIn gibt es hier keinerlei Schutz für die Berufsbezeichnung. Jeder kann sich freieR RednerIn nennen.  

Wie finde ich also eineN guteN freieN RednerIn?  

Manchmal übernimmt jemand aus dem Familien- oder Freundeskreis die Trauzeremonie. Das ist wunderschön persönlich, doch unabhängig davon, ob ihr jemanden bezahlt, oder es ein Bekannter ist, sollten folgende Punkte erfüllt sein:  

  • Persönliches Kennenlernen, Sympathie, Stimme, Ausstrahlung
  • Erfahrung mit freiem Reden vor Publikum (Erfahrung als Trauredner) 
  • Anleitung und Beratung: Traurituale, Ablauf 
  • Technische Ausstattung 
  • Vertrag 

Es gibt einige Möglichkeiten sich als freieR TraurednerIn ausbilden zu lassen. Sicherlich kann das nicht schaden, aber das allein ist noch kein Gütesiegel für eineN RednerIn. Viele arbeiten im Nebenberuf in der Hochzeitsbranche und haben vielleicht einen Hauptberuf, der das freie Reden erfordert.  

Wie bei den meisten Dingen empfehle ich als letzten Entscheidungsfaktor: Hört auf Euer Herz! 

Wo findet eine freie Trauung statt? 

Theoretisch kann sie überall stattfinden. Die Idee kam aus Amerika nach Deutschland und aus den amerikanischen Filmen kommen die Bilder von opulent dekorierten Outdoorevents.  

Hier in unseren Breitengeraden macht es Sinn immer auch an eine Schlechtwetteralternative denken. Die wenigsten Locations können euch eine Outdoor- und Indoormöglichkeit anbieten.

Ein Zelt ist dann eure Rettung.  

Ist das Wetter traumhaft ist, denkt an Schatten für eure Gäste- sie werden es euch danken! 

Was kostet eine Freie Trauung?

EinE gute,r professionelleR TraurednerIn kostet ab etwa 1000 € bis 2500 €.

Er, oder sie investiert viel Zeit in die Vorbereitung. Mindestens ein persönliches Treffen mit einem ausführlichen Kennenlerngespräch. Sie/Er schreibt eine individuelle, persönliche Rede nur für euch und führt in der Regel nur eine freie Trauung pro Tag durch. Ist passend gekleidet frühzeitig an der Location und bringt meist sogar eigene Technik mit. Ja- der Preis ist gerechtfertigt!  

Extrakosten für einen Raum oder ein Zelt werden bei der ersten Kalkulation oft vergessen.
Für ein Zelt zahlt ihr ab ca. 800 € für einfache Pavillons oder ca. 2000 € für ein angesagtes Beduinenzelt. (Abhängig von der Personenzahl und damit Zeltgröße.)

Der Aufwand der Location, Bereitstellen von Stühlen, evtl. Dekoration, Teppich, Traubogen uvm., variiert stark. Ab etwa 600 € für Stühle und Auf-und Abbau kann man im Schnitt sicher rechnen. Hat die Location selbst kein Mobiliar oder wünscht ihr euch anderes, dann wird es entsprechend teurer.
Wenn eine aufwendige Deko dazukommt, dann ist dem Preis nach oben keine Grenze gesetzt.  

Traubogen kann über die TraurednerIn gebucht werden, oder Dekoverleih/FloristIn und kostet ca. 150 € bis 200 €.

Wie in der Kirche könnt ihr auch für eure freie Trauung ein Trauheft gestalten lassen. Es gibt euren Gästen einen Überblick über den Ablauf und ist eine schöne Erinnerung. Kosten ab ca. 3,50 € je Heft

Live-Musik je nach Dauer und Anzahl der Musiker startet bei ca. 500 €.  

Ab 500 € könnt ihr für eine schöne Dekoration einplanen.  (Blumengesteck für den Traubogen, Schmuck an den Sitzreihen und am Gang…)

Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 2500-4500 €. Das ist im Hochzeitsbudget zu berücksichtigen.  

Wie läuft eine freie Trauung ab?

Hier gibt es gar keine Vorgaben. Meist dauert die eigentliche Zeremonie zwischen 25 und 45 Minuten.   

Die Traurednerin wird den Ablauf mit euch vorher zusammen erarbeiten und besprechen und am Tag selbst durch die Zeremonie leiten.  

Häufig begrüßt der Bräutigam die Gäste und wartet unter dem Traubogen auf seine Braut. Diese zieht allein oder geleitet von einer Person ihrer Wahl ein.  

Live Musik weckt echte Emotionen und ist einfach das I-Tüpfelchen für eure Zeremonie.  

Wenn ihr möchtet könnt ihr euch persönliche Eheversprechen vortragen. Das ist aber nun wirklich nicht jedermanns Sache in einer so aufregenden und emotionalen Situation. Hier reicht auch die obligatorische Frage des Trauredners, die ihr mit „Ja ich will“ beantwortet. 

Ein Eheschließungsritual mit symbolischem Charakter rundet die Zeremonie ab. Bei manchen Ritualen werden die Gäste mit einbezogen. Gerade bei kleinen, persönlichen Feiern ist das wunderschön.  

Jubelnd zieht ihr gemeinsam aus und die Gäste klatschen, wedeln mit Wedding Wands (Stab mit Bändern), machen Seifenblasen oder was auch immer ihr möchtet.  

Was macht die Hochzeitsplanerin bei einer freien Trauung? 

Bei einer freien Trauung gibt es viel zu organisieren und recherchieren. Als Hochzeitsplanerin finde ich die richtige Location für eure Trauung und organisiere das passende Mobiliar. Ich unterstütze euch die richtigeN RednerIN zu finden und die passenden MusikerInnen. Gemeinsam mit meinem Team dekoriere ich die freie Trauung im Stil eurer Hochzeit oder spreche alle Details mit dem/r DekorateurIn ab. Ich koordiniere die Dienstleister und sorge für reibungslose Abläufe und einen Plan B, wenn es mal wieder anders kommt 

Ihr könnt mich für die Organisation eurer freien Trauung buchen oder im Komplettpaket für die Begleitung der gesamten Hochzeitsplanung- so, wie es für euch passt! 

Fotos aus dem Shooting „Elopement on the rocks“ von Julia Schick Fotografie.

Fotos aus dem Shooting „Sommerliche Leichtigkeit“

https://fanniherman.com/
https://www.your-lovestory.com/
https://federherz-deko.de/
https://www.ines-schult.de/
https://www.jubelzeiten.de/
https://www.bride-essentials.de/
https://www.juliawiesner.de/
https://www.jaquelinerubino.com/
https://www.darino.de/hochzeitstorten/
https://seescheune.de/
https://bngh.de/

Willst du eine Hochzeitsplanerin buchen?

Hochzeitsplaner NRW Katharina Gronwald-Stolte
Scroll to Top